follow your dreams
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Große Reithalle

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Spielleitung
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 704
Anmeldedatum : 07.10.13

BeitragThema: Große Reithalle   Mo Aug 10, 2015 8:52 pm




» Plot 8: Meisterschmiede
EVENT: Stilverbesserung (Englisch)



» Informationen
über das Play

Datum: Samstag, 19. April '14
Tageszeit: nachmittags | 16:00-18:00
Wetter: 18°C, sonnig
Ort: große Reithalle

Workshopleiter: Kyle Davison
Teilnehmer:
Nathan Green (Neron El Guerrero)
Samantha Phillips (Bright Failure)
Matthew Daily (Closer To Heaven)
Joshua Lemmel (Skydancer)
Estelle Calamita (De Candero Vito)





Zuletzt von Spielleitung am Sa Okt 10, 2015 2:24 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://horizonranch.forumieren.com
Kyle Davison

avatar

Anzahl der Beiträge : 424
Anmeldedatum : 30.12.14

BeitragThema: Re: Große Reithalle   Fr Aug 14, 2015 5:00 pm

Entspannt konnte man diese Tage schon allein aus dem Grund nicht nennen, weil ständig irgendjemand etwas von einem wollte. Hätte er einfach in Ruhe seine Arbeit verrichten können, wäre das alles ja kein Problem gewesen, aber zu allem Überfluss kamen nun ständig Schüler und Azubis zu ihm, wenn er auf der Stallgasse war, und fragten nach dem ihm zugeteilten Reitpferd für den Workshop. Sah er aus wie ein Pferdepfleger, der den Koppelgang der Vierbeiner kontrollierte? Hatte er irgendwo das Wort "Information" auf der Stirn stehen? Glaubten sie allen Ernstes, er würde sich mit dem niederen Gesindel abgeben? Offenbar, denn anders war dieses widerwärtige Verhalten nicht zu erklären. Vor gut einer Woche, hatte das ganze Schauspiel angefangen, dass sich nun wie Kaugummi über die Woche zog. Kyle war es Leid, sich ständig zu Freundlichkeit zu zwingen, weil er von Oben schon mehrmals die Ermahnung bekommen habe, er solle höflicher im Umgang mit den Schülern sein. Nur weil die dem Ernst des Lebens nicht gewachsen waren! Wollten diese Menschen hier ihre Zöglinge nie aus deren zuckerwattewelt herausholen? Offenbar nicht. Und das war traurig. Sehr traurig. Zumindest für Kyle. Er hätte heulen können, bei all dieser abscheulichen Freundlichkeit.
Schon am Freitag der vorangegangenen Woche hatte er sich in der großen Reithalle wiedergefunden und so war es heute ein wenig, als habe er ein Deja-vu. Wieder hatte er die Stiefeletten an und wieder hielt er die Teilnehmerliste in den Händen. Mit dem Unterschied, dass ihm diesmal kein einziger Name unbekannt war. Drei der Teilnehmer kannte er bereits vom Springworkshop und der einzige Azubi auf der Liste, war niemand geringeres, als Kyles Lehrling selbst. Nathan Green, der junge Mann mit dem Schecken. Heute saß er aber nicht auf eben diesem, sondern hatte sich eines der Reitschulpferde genommen und auch das war Kyle keineswegs unbekannt. Neron El Guerro, der Andalusier mit dem empfindlichen Maul. Da würde Nathan ordentlich ins Schwitzen kommen, denn der Braune wurde nahezu zur unausstehlichen Zicke, wenn man die Hände nicht ruhig wie ein Denkmal hielt. Es würde wohl eine interesannte Stunde werden und Kyle hoffte inbrünstig, dass Matthew, Joshua und Samantha sich die Sitzverbesserungen vom Springworkshop behalten und gut eingeprägt hatten. Auch wenn heute kein Springen anstand, so sah Kyle sofort die kleinste Unreinheit im reiterlichen Sitz, der so komplex war wie das Exterieur des Pferdes.
Für den heutigen Workshop hatte er somit die Hindernisse außerhalb der Halle gelassen und sich lediglich ein paar Stangen geholt, die er einmal in Trab-, einmal in Schritt- und einmal in Galloppabständen in der Halle verteilte. Denn Stilverbesserung von pferd und Reiter beinhaltete ebenso die richtigte Gymnastizierung des Pferdes und nur auf einem lockeren, gelösten Pferd konnte man stilistisch rein arbeiten.
Wie schon die Woche zuvor verriet auch diesmal das Hufklappern die Ankunft der Workshopteilnehmer und nachdem alle in der Halle waren, schloss Kyle das Tor, ehe er zurück an seinen Platz in der Mitte ging, wo alle mit ihren Pferden zum Nachgurten stehen geblieben waren. "Werte Herren, werte Dame-", er sah durch die Reihe und nickte knapp grüßend, aber dennoch wirkte es nicht sehr warmherzig, "ich denke wir kennen uns inzwischen alle ein wenig, weshalb wir das formale Gequatsche hiermit auch gleich beenden können, es sei denn jemand von Ihnen hat noch überflüssige Fragen?!" Es sah so aus, als würde er eine Pause lassen, damit Fragen gestellt werden konnten, doch noch bevor jemand die Stimme erheben konnte, unterband Kyle dies, indem er einfach weiterredete: "Fangen wir also gleich mal an, doch bevor Sie sich auf die Rücken ihrer Rösser schwingen, möchte ich eines von Ihnen wissen: Glauben Sie, oder haben Sie eine Vermutung, was Ihre Schwachstelle im englischen Stil ist? Oder welche es bei Ihrem Pferd ist? Dies dient nicht dazu, Sie auszuhören, sondern ich möchte mir lediglich ein Bild davon machen, wo man am Besten ansetzt. Wir haben schließlich nur begrenzt Zeit und bevor ich alle Eventualitäten mit Ihnen durchgehe, wäre es hilfreich - für Sie und für mich - wenn man vorab schon einmal ein wenig über die Schwachpunkte Bescheid wüsste. Also, irgendwelche Ideen?" Direkt war Kyle immer und noch während er sprach, behielt er zwar die kühle DIstanz bei, die ihn immer umgab, aber wirkte dabei keineswegs inkompetent. Tatsächlich war er ausgeglichen ruhig und sein abwartender Blick wirkte diesmal auch nicht eindringlich und ungeduldig, sondern ließ den Reitern Zeit, sich Gedanken über sich und den Stil ihres Pferdes zu machen. Vielleicht war eine Einheit bei Kyle ja doch kein Höllenritt?! War das überhaupt im Bereich des Möglichen?

{Rückblick | Halle | Ankunft der Reiter | Beginn}

_________________
Cornet Iblis / stallion / kwpn
I've never been a saint but I still love you everyday
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Große Reithalle   Do Aug 27, 2015 1:59 pm

Nathan hatte sich nicht für viele Workshops eingetragen. Zum einen interessierten ihn etliche einfach nicht und bei einigen der anderen hatte er die Qualifikation einfach nicht. Ein Springworkshop für Einsteiger wäre vielleicht noch interessant gewesen, doch bevor er sich dort hatte eintragen können, hatte Mr. Holmes die Liste wieder abgehängt – zu wenige Interessenten. Also würde isch Nathan mit dem begnügen, was er nun gewählt hatte und versuchen beides, so gut wie es ihm möglich war, zu meistern.
Das war auch der Grund, warum er an diesem Samstag zu Nerons Box ging und dem Braunen über die Stirn strich. Sein Pflegepferd brummelte angetan und nickte mit dem Kopf, als er ihm die Möhre zwischen die Zähne schob. Vertrauensvoll blickten die dunklen Augen Nathan an, als dieser die Box öffnete und gleichzeitig versuchte, das Halfter zu greifen. Natürlich rutschte es ihm aus den Finger, sodass er sich unter einem leisen Fluch bücken musste, um es wieder aufzuheben. In letzter Zeit kam es ihm so vor, als sei er noch tollpatschiger geworden, obwohl das wahrscheinlich gar nicht mehr möglich war.
Aber ihm spukten zu viele Gedanken durch den Kopf und keiner davon sorgte dafür, dass er sich wohl, konzentriert oder entspannt fühlte. Er konnte all das Negative verdrängen, sobald er einen Fuß in den Steigbügel stellte – sonst hätte Kyle ihm wohl schon den Kopf abgerissen und seine Gedärme zum Schuhe polieren genutzt, was so grausam war, dass man es, Nathans Wissen nach, bisher noch nicht mal in einem Krimi verpackt hatte, außer vielleicht in einem von Steven King, die er nicht las, weil er fürchtete, davon Albträume zu bekommen und er niemanden hatte, zu dem er sich dann flüchten könnte, ohne durch einen dunklen Flur zu müssen, was seiner Gemütsstimmung auf gar keinen Fall zuträglich sein dürfte, sollte er doch einmal einen der scheußlichen Romane in die Hand nehmen.... aber er schweifte ab – solange er jedoch mit beiden Beinen auf dem Boden stand, konnte man davon ausgehen, dass er fallen lassen würde, was auch immer er angriff. Methaphorisch galt das auch und das hatte zu einem sehr großen Teil etwas mit Jim zu tun. Diese Blicke, die er ihm manchmal zuwarf, wenn er glaubte, dass Nathan unaufmerksam war, brachten ihn aus jedem Konzept. Und die Tatsache, dass er neulich nicht gerade anständig von der schwarzhaarigen Lehrerin geträumt hatte, die ihm in der Bibliothek über den Weg gelaufen war (oder eher umgekehrt), machte das alles nicht besser.
Mit einem Seufzen streifte Nathan Neron das Halfter über und führte ihn aus der Box heraus in die Stallgasse, wo er begann, den sanften Andalusier zu putzen, obwohl es ihm am liebsten gewesen wäre den Workshop hinzuschmeißen und sich mit einem guten Buch im Bett zu verstecken. Aber er war es seiner Ausbildung schuldig, jede Möglichkeit, sich zu verbessern, wahrzunehmen. Denn das letzte, was er ertragen konnte, war die Gewissheit, dass es seinem Vater in die Karten spielen könnte, wenn er die Ausbildung nicht bestmöglich abschloss.

Daher betraten Neron und er doch gemeinsam mit den anderen, die Nathan nur knapp begrüßt hatte, die Halle. Seufzend sah er, dass Kyle schon anwesend war und eine Miene zur Schau trug, die man in jeder Geisterbahn hätte ausstellen können. Fehlten nur die roten Augen – ein Überbleibsel alter Schauerromane, in denen eine besondere Färbung oder das Blitzen der Augen eine Bedrohung signalisierte – aber der junge Brite war sich sicher, dass das nur eine Frage der Zeit war, bis man in den kanadischen Augen ähnliches sehen konnte, wie beim Phantom der Oper.
Japp. Es würde definitiv nicht lange dauern. Nathan senkte den Blick kurz auf die Zügel, die er Neron kurz zuvor über den Hals gelegt hatte. Er hatte sich im letzten Jahr deutlich verbessert, kam sogar mit dem empfindlichen Andalusier zurecht. Und es wäre ihm aktuell wirklich lieber gewesen, wenn man ihm mit brutaler Ehrlichkeit gesagt hätte, was er verbessern konnte.
„Die Taktreinheit“, antwortete Nathan schließlich zögerlich, als sich keiner der Schüler vor ihm zu Wort meldete. „Und vielleicht könnten meine Schenkel noch etwas ruhiger liegen.“ Kurz hob er den Blick der schlammbraunen Augen zu seinem Ausbilder hin und wartete auf die Aussagen der anderen.


[macht Neron fertig | Gedanken | grüßt die anderen Teilnehmer | antwortet Kyle]
Nach oben Nach unten
Spielleitung
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 704
Anmeldedatum : 07.10.13

BeitragThema: Re: Große Reithalle   Sa Nov 28, 2015 8:06 am

» Plot 9: fast wie fliegen
Frühlingsgefühle inklusive


Es ist ruhig auf der Ranch - der Sommer steht schon in den Startlöchern, und alle genießen das gute Wetter, das endlich mal Einzug hält. Alles keimt und gedeiht - und nicht nur in der Natur. Mit riesigen Schritten eilt das Ende des ersten Schuljahres auf die Schüler zu, es muss gelernt und Klausuren geschrieben werden. Die Auszubildenden müssen sich auf die Jahresabschlussprüfung vorbereiten, die Lehrer und Ausbilder auf die Stellung der Abschlussklausuren. Es dauert keine zwei Monate mehr, da dürfen sich alle für zwei Monate von der Ranch verabschieden - aber deswegen friert das rege Leben noch lange nicht ein.

Es ist ein ruhiger Maisamstag - die Sonne scheint, es sind angenehme Temperaturen um die zwanzig Grad. Die meisten Schüler, Azubis und Lehrer gönnen sich mal eine Pause vom Alltag: genug gebüffelt, man reitet lieber mal aus oder geht mit seinen Freunden in die Stadt. Oder man bereitet sich auf das in zwei Wochen anstehende Sommerturnier vor - ganz, wie es einem beliebt.

## 10. Mai 2014 ;; 14:00, nach dem Mittagessen
## sonnig, ein paar kleine Wölkchen, 20°C
## keine Begrenzung der bespielbaren Orte
## Idee für Ideenlose: Training und Planung fürs Sommerturnier am 23.-25. Mai!
## Bitte bedenkt, dass die Erfüllung der Quests Pflicht ist!



© Horizon Ranch 2015
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://horizonranch.forumieren.com
Spielleitung
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 704
Anmeldedatum : 07.10.13

BeitragThema: Re: Große Reithalle   Fr Nov 04, 2016 8:02 am

» Plot 10: das Sommerturnier
+ Tag der offenen Tür


Wie im Nu vergeht die Zeit. Der Sommer klopft schon an der Tür, und für die Auszubildenden stehen die Jahresabschlussprüfungen vor der Tür, so wie für die Schüler die letzten Klausuren des Schuljahres. Bald ist es an der Zeit, die fast drei Monate langen Sommerferien einzuläuten, und den Hof zu verlassen - doch davor gibt es noch ein weiteres Highlight: ein Sommerturnier auf dem Hof, wo Schüler, Auszubildende, Mitarbeiter und Lehrer zeigen können, was sie drauf haben! Es gibt Reitprüfungen in allen Disziplinen, es sind zahllose Reiter aus der Umgebung eingeladen worden - denn das Turnier dient auch gleichzeitig dem Werbezweck fürs kommende Schuljahr, und ein Tag der offenen Tür findet gleichzeitig statt.

Wir spielen den Samstag des dreitagigen "Wochenendes der offenen Tür" - Freitag hatte es eine Grillparty gegeben, und für den Sonntag haben die Hofbewohner mit ihren vierbeinigen Freunden einige Vorstellungen und kleine Shows vorbereitet, um zu zeigen, was sie am Workshopwochenende oder generell in ihrem Jahr auf der Ranch gelernt haben. Samstags finden die Turniere an sich statt, auf die sich alle freuen. Das Wetter spielt super mit, es ist kaum eine Wolke am Himmel zu sehen, und der späte Mai zeigt sich von seiner besten Seite. Um die Reitplätze und die Angebotsstände ist es voll, und es gibt unzählige interessante und vor allem kauffreudige Besucher! Wer wird das Turnier wie abschneiden, wer nimmt eine Schleife mit nach Hause? Wer bekommt es mit nervigen Touristen zu tun, wer mit einem ambitionierten Möchtegernreiter? Was passiert? Funktioniert alles? Oder geht es total in die Hose? Seid gespannt!


## 24. Mai 2014 ;; 10:00, Turnierbeginn
## sonnig, 24°C
## keine Begrenzung der bespielbaren Orte – allerdings wird in den einzelnen Plotposts angegeben, was wo stattfindet (z.B. beim Springplatz stehen nur die Springstarter, usw.)
## jede Turnierteilnahme wird in einem Post bespielt! Bitte schmückt auch die Vor- und Nachbereitung der Pferde nicht zu weit aus, sonst eskaliert es nur.
## jeder, der sich für einen Stand eingetragen hat, sollte auch seine Zeit daran "absitzen": dadurch sind die Postgruppen abgedeckt!
## wer sich noch für irgendeine Disziplin nachtragen möchte, meldet sich bitte kurz bei Katha oder Moon!
## Wer einen Besucher oder eine Besuchergruppe spielen möchte - für seine eigene Postinggruppe oder um eine andere zu ärgern -, meldet sich bitte bei den Admins für das NPC-Account-Passwort!
## Bitte bedenkt, dass die Erfüllung der Quests Pflicht ist!



© Horizon Ranch 2015
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://horizonranch.forumieren.com
Spielleitung
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 704
Anmeldedatum : 07.10.13

BeitragThema: Re: Große Reithalle   Sa Apr 08, 2017 9:03 am

» Plot 10: das Sommerturnier
+ Tag der offenen Tür


## ZEITSPRUNG: es ist jetzt 11:30
## alle Charaktere haben sich bei den Ständen eingefunden, wofür sie eingetragen sind. Ausnahmen bilden die 11:30/12:00/12:30 Starter, die dürfen auch die Vorbereitung ihrer Pferde beschreiben.
## es wird jetzt mit dem M-Springen weitergehen und danach nur eine kurze Zeit für andere Posts geben, bevor es mit den Western-Disziplinen und dann mit der Vielseitigkeit weitergeht
## jede Turnierteilnahme wird in einem Post bespielt! Bitte schmückt auch die Vor- und Nachbereitung der Pferde nicht zu weit aus, sonst eskaliert es nur.
## ihr dürft jetzt gern neue Postinggruppen bilden, immerhin überspringen wir eine Stunde Zeit
## wer sich noch für irgendeine Disziplin nachtragen möchte, meldet sich bitte kurz beim Spielleitungsaccount!
## Wer einen Besucher oder eine Besuchergruppe spielen möchte - für seine eigene Postinggruppe oder um eine andere zu ärgern -, meldet sich bitte bei den Admins für das NPC-Account-Passwort!
## Bitte bedenkt, dass die Erfüllung der Quests Pflicht ist!



© Horizon Ranch 2015
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://horizonranch.forumieren.com
Spielleitung
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 704
Anmeldedatum : 07.10.13

BeitragThema: Re: Große Reithalle   Gestern um 5:41 pm

» Plot 11: Prom Night
Frühlingsgefühle inklusive


Die letzten Wochen waren chaotisch, geradezu die Hölle: nicht nur gab es viel emotionales Drama für die verschiedenen Bewohner der Ranch, nein; auch die Abschlussprüfungen standen an. Für die Auszubildenden hat sich das erste Lehrjahr dem Ende zugeneigt, für die Schüler das erste Schuljahr - für manche bedeutete das trotzdem, dass sie sich auf die Versetzungsprüfungen vorbereiten mussten. Das, zusammen mit allem anderen, was geschehen war, hat eine Menge Druck auf die Bewohner des Internats gepackt. Doch nun ist es vorbei, und ein letztes Abenteuer vor den langen Sommerferien steht an: der Abschlussball!

Am Mittag hat es in jeder Stufe Zeugnisse gegeben, für die Auszubildenden die Ergebnisse der Jahresabschlussprüfungen, und in den nächsten Tagen wird der Hof sich leeren, die meisten werden über die Ferien wegfahren - Schüler müssen den Hof verlassen, Auszubildende, Mitarbeiter und Lehrer haben die Chance, auf der Horizon Ranch zu bleiben. Als krönender Abschluss des goldenen ersten Jahres hat man sich was ganz besonderes überlegt: einen Abschlussball. Die Aula des Schulgebäudes hat man in ein glitzerndes Wunderland verwandelt, es gibt ein Buffett, genug Tische, damit jeder sitzen kann, und eine Tanzfläche, die ebenfalls groß genug für alle sein sollte. Im Park sind unzählige Lichterketten aufgehangen worden, um auch draußen für eine romantische Abschlussstimmung zu bringen. Alle Bewohner haben sich nach bestem Wissen und Gewissen aufgetakelt und freuen sich auf diesen letzten Abend.

## Freitag, 27. Juni 2014 ;; 20:00
## sonnig, perfekter Abend, 25°C
## bespielbare Orte: Aula, Park
## Holmes hat bereits seine Rede gehalten und den Ball feierlich eröffnet - ergo, alle Gäste befinden sich bereits in der Aula oder im von dort aus zugängigen Park: keiner kommt erst an!
## Bitte bedenkt, dass die Erfüllung der Quests Pflicht ist!



© Horizon Ranch 2015
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://horizonranch.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Große Reithalle   

Nach oben Nach unten
 
Große Reithalle
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» die wirklich große liebe...trennung!?
» Großstadt Gedicht ich bitte um Hilfe !
» habe meine große Liebe vergrault........
» [Epic] Imperiale Großschiffe
» Kevin Großkreutz

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Horizon Ranch ::  :: Reitanlagen-
Gehe zu:  

SISTERS: