follow your dreams
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Hazel Mary McMillan

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Hazel McMillan

avatar

Klasse : Aktuell besucht sie die Mittelstufe.
Anzahl der Beiträge : 45
Anmeldedatum : 15.01.17

BeitragThema: Hazel Mary McMillan   So Jan 15, 2017 3:32 pm


» save my heavy soul
you're the only hope I have
Vornamen. Hazel Mary
Das war das Einzige, worin sich ihre Eltern einig waren; Hazel klinge einfach schön und Mary war der Name ihrer beiden Großmütter.
Nachname. McMillan
Dieser Name gibt zurecht einen Hinweis auf schottische Wurzeln und ist vor allem in der Ballettszene sehr bekannt.
Rufname. Hazel
Wie viele andere wird sie mit ihrem ersten Vornamen angesprochen.
Spitzname.keine
'Trekkie' käme einem Spitznamen noch am nächsten, aber darauf reagiert Hazel nicht (mehr).
Geschlecht. weiblich
Körperlich und psychisch zumindest. Ihre Interesse sind weniger mädchenhaft.
Alter.20. Mai 1997, 17 Jahre
Sie verflucht es aus ganzem Herzen, minderjährig zu sein.
Herkunft.London, UK
Hier hat sie ihr ganzes Leben verbracht. Die verregnete Metropole ist eindeutig ihre Heimat.


» it's all an illusion
can you pick up all the pieces
Größe. 1,70m
Damit liegt sie etwas über dem Durchschnitt der Mädchen ihres Alters.
Gewicht. 59 - 63 kg
Wenn sich Hazel unwohl fühlt, schlägt ihr das auf den Magen. Daher schwankt ihr Gewicht immer ein wenig.
Haarfarbe. hellbraun
Mit ihrer Haarfarbe ist sie ziemlich zufrieden und hat bisher jeder Versuchung widerstanden, sie doch einmal zu färben.
Augenfarbe.braun
Rehaugen nennt ihr Vater ihre Seelenspiegel.
Merkmale. Giraffenanhänger
Eigentlich ist ihr dieser Anhänger unendlich peinlich. Aber er ist das einzige wertvolle Schmuckstück, das ihr Vater ihr je geschenkt hat. Deshalb trägt sie ihn nun an ihrem Herzen unter den Oberteilen.
a u s s e h e n
Hazel zählt zu den unauffälligen, aber keinesfalls hässlichen Vertreterinnen ihres Geschlechts. Ernste und kluge Augen von brauner Farbe beherrschen ihr ovales, ebenmäßiges Gesicht, das trotz der Pubertät nie die Qualen von Pickeln kennengelernt hat. Im Sommer zeichnen sich allerdings kleine Sommersprossen auf ihren Wangen ab, die sich inzwischen leicht abheben, da ihre Züge in den letzten Monaten schmäler geworden waren. Weniger schmal sind ihre Lippen, die sich eigentlich gern zu einem Lächeln verziehen.
Dieses Lächeln könnte dazu beitragen, dass sie jung und unbefangen wirkt. Allerdings macht ihr Blick sie oftmals älter. Meistens spiegelt er ihre Intelligenz und Nachdenklichkeit, manchmal auch ihr Zögern und leichte Unsicherheit.
Hazel trägt ihre leicht gewellten Haare etwas länger als schulterlang. Unter der Sonne Amerikas sind sie ausgebleicht, sodass sie mehr goldbraun als einfach nur braun wirken. Normalerweise lässt das Mädchen sie einfach offen. Nur nachts und beim Sport bindet sie sie zu einem Pferdeschwanz zusammen oder flechtet sie zu einem Zopf.
Überhaupt ist ihr Stil eher schlicht als aufwendig oder den Trends folgend. Wenn ihr etwas, das als modern gilt, gefällt, trägt sie es. So zum Beispiel enge Jeans, die ihre langen Beine betonen. Hazels Figur kann sich im Ganzen durchaus sehen lassen; schmale Taille, besagte lange Beine, eine passende Oberweite und eine Größe, die es ihr erlaubt, auch an die oberen Regalbretter zu gelangen. Vielleicht verzichtet sie auch deshalb nicht nur auf grelle Farben und zu auffällige Outfits, sondern auch auch hohe Schuhe. Noch größer als die anderen Mädchen zu sein, würde sie zu sehr in den Mittelpunkt rücken. Und das ist etwas, das die Siebzehnjährige nicht besonders mag.
Deshalb ist ihr Auftreten in den meisten Situationen auch nicht von Selbstbewusstsein geprägt. Zwar hält sie sich als waschechte Engländerin stets aufrecht, aber in unbekannten Situationen weiß sie oft nicht, wie sie sich benehmen soll. Dann fällt sie in die Rolle der Beobachterin zurück oder überlässt anderen das Entscheiden. In ihr vertrauten Lebenslagen geht sie allerdings aus sich heraus, ist offen und scheut es da auch nicht, wenn ein bisschen Aufmerksamkeit auf ihr liegt, nur eben nicht zu viel.



» just a kid in the dark
destined to burn out forever
Schulposition. Schüler (Mittelstufe)
In England ging sie eigentlich in die Oberstufe, in Amerika sollte sie sich aber zuerst 'eingewöhnen' und wurde deshalb ihrem Alter entsprechend zugeteilt; Langeweile ist da leider vorprogrammiert
Pferde.keines
Der Stall ihrer Mutter ist zwar riesig und voll, allerdings sind das Sportpferde und Hazels Können erfordert momentan eher ein Schaukelpferd.
Haustiere. Lady | Cockerspaniel-Dame | 9 Monate
Die Hündin ihrer Tante bekam den Wurf zu dem Zeitpunkt, als Hazel in die USA zog. Um ihr beim Eingewöhnen zu helfen und als Bestechung, erhielt das Mädchen einen Welpen aus dem Wurf.


Charakter.
„Eigentlich hat wohl jeder erwartet, dass die Tochter von Marcus McMillan und Jill Harley ein bisschen mehr Talent im Sport besäße...“ So begann ein peinliches Elterngespräch in Hazels alter Heimat, England, und diese Meinung teilten nicht nur ihre Sportlehrer. Aber was erwartet man auch von einem Mädchen, das aus der Liaison zweier Sportler entstand? Denn Hazels Leben begann in der Nacht der Abschlussfeier eines großen Reitturnieres in England 1996. Um ihren Sieg zu feiern, besuchte Jill Harley eine Bar in London, wo zeitgleich das National Ballet den jüngsten Erfolg feierte. Hier begegnete sie dann auch Marcus McMillan und folgte ihm nach einigen Drinks zu viel in seine Wohnung. Die junge Reiterin verliebte sich in den Tänzer, der sich entschloss, sie auch zu heiraten, als klar wurde, dass die erste gemeinsame Nacht nicht ohne Folgen geblieben war. Die Ehe überlebte kaum ein Jahr. Jill entschied sich für ihre Karriere und gegen ihre Familie. Drei Wochen vor Hazels erstem Geburtstag zog sie zurück in die Staaten.

Es ist daher kaum verwunderlich, dass das Mädchen eine sehr viel engere Bindung zu ihrem Vater hat. Die beiden waren – denn ein „sind“ ist noch in der Schwebe – immer ein eingespieltes Team, brauchten niemanden außer einander. Ihm gegenüber zeigt sie vor allem in der neuen Heimat eine sehr starke Loyalität, kann es nicht einmal ertragen, wenn sich jemand kritisch über ihn äußert und dabei recht hätte.
Diese Eigenschaft legt sie auch bei ihren Freunden an den Tag. Loyalität zählt zu den großen Stärken der jungen Frau. Für die, die ihr nahe stehen, würde sie praktisch alles tun; nachts um zwei aufstehen, um Liebeskummer zu trösten, anschließend morgens um sieben mit einem Kaffee auf der Matte stehen, um Müdigkeit zu bekämpfen. Darin zeigt sich auch ihre Hilfsbereitschaft, die sie eigentlich jedem entgegenbringt, und ihr Problem mit dem Wort 'Nein'. Hazel will niemanden vor den Kopf stoßen, sodass sie sich manchmal eher selbst vernachlässigt, weil sie befürchtet, sonst jemanden zu enttäuschen und am Ende abgelehnt zu werden.
Das könnte daran liegen, dass sie nie besonders viele Freunde hatte. Die meisten Mädchen ihres Alters interessieren sich eher für Make-Up, Jungs, Alkohol und Discos. Hazel interessiert sich zwar irgendwie auch für Make-Up und Jungs, aber ihr wird von Alkohol augenblicklich schlecht und sie hasst die Musik, die in Discotheken gespielt wird. Dafür interessiert sie sich für Science Fiction, vor allem Star Trek, mathematische Formeln und Physik allgemein. In der Siebzehnjährige schlummert ein wahrer Trekkie, der sich auch immer wieder seinen Weg ans Tageslicht erkämpft. In aller Regel äußert sich das an Halloween, wenn sich nur die Frage stellt, ob Ausgehuniform oder die alltägliche, in zahlreichen Büchern in ihrem Regel, darunter „Klingonisch für Anfänger“, oder indem sie das normale Leben mit irgendeinem Serienereignis vergleicht. Das Problem dabei ist, dass ihr dabei in aller Regel niemand folgen kann oder will. Nicht folgen können ist für Hazel kein Problem – ein Schnelldurchlauf durch die Grundzüge des Kults ist schnell mitgeteilt. Von vielen Menschen wird sie deshalb schräg angeschaut, weil sie ihre Begeisterung nicht zügeln kann.
Hazel zeigt gern, wenn ihr etwas gefällt und sie steigert sich in diese Begeisterung auch herein. In diesen Situationen ist sie kaum zu bremsen, eignet sich schnell Wissen an und teilt das dann auch. Manchmal bemerkt sie dabei aber auch nicht, dass ihr Gegenüber, mit dem sie die Begeisterung teilen möchte, diese nicht teilen kann. In diesen Momenten wird die Teenagerin auch mal anstrengend.
Weist man sie darauf hin, reagiert sie meistens erschrocken, hat Angst, eine Bezugsperson zu verlieren, und versucht es wieder gut zu machen. Diese Angst hat sich seit ihrem Umzug in die USA noch verschlimmert. Denn dieser Umzug war keinesfalls freiwillig.
Während einer Chorprobe in ihrer alten Schule, wurde Hazel zur Direktorin gerufen, um die Nachricht zu erhalten, dass ihr Vater auf dem Rückweg einer Ballettprobe einen Autounfall hatte und im Koma liege. Dieser Zustand hat sich auch jetzt noch nicht gebessert, sodass ihre Mutter das Sorgerecht zugesprochen bekam. Ihre Mutter, die in den USA lebt und ihr Leben dem Reitsport gewidmet hat.
Hazel hat stark darum gekämpft, in England bleiben zu dürfen, doch mit dem Sorgerecht bekam ihre Mutter auch das Aufenthaltsbestimmungsrecht. Die damals noch Sechzehnjährige musste ihr bisheriges Leben und ihren Vater zurücklassen, um bei einer Frau zu leben, die sie nur in den Sommerferien gesehen hatte. Weder für Mutter noch Tochter war dieser Umzug wirklich glücklich. Jills Karriere steht auf dem Zenit, für ihre Tochter hat sie eigentlich keine Zeit. Deshalb musste eine Lösung gefunden werden – und was eignet sich dafür besser als ein Reitinternat, damit Hazel auch einmal die Leidenschaft ihrer Mutter kennenlernt? Zwar protestierte Hazel, doch es nutzte wenig. Gemeinsam mit ihrer neuen Gefährtin, der Cockerspaniel-Dame Lady, fand sie sich vor den Toren der Ranch wieder. Zurückversetzt in die Mittelstufe, obwohl sie in England nur noch ein Jahr von einem hervorragenden Abschluss entfernt war, und mit einem ganz neuen Fach konfrontiert: Reiten.
Mit Pferden kann das Mädchen eigentlich nichts anfangen. Klar, sie sind hübsch und majestätisch und… groß, teilweise bissig, rennen los und werfen einen ab. Hazel hat höllischen Respekt vor ihnen und kommt mit den Reitstunden nicht gut klar. Zwar bemüht sie sich, weil sie ehrgeizig ist, doch der Erfolg bleibt aus.
Ebenso erfolglos ist die Brünette bisher bei den Jungs. In England ging Hazel als Tagesschülerin auf ein Mädcheninternat und hatte am Wochenende wenig Gelegenheit, um auszugehen und zu flirten. Dabei ist sie eigentlich keine ganz schüchterne Person, aber ihre Schwierigkeit mit dem Wort Nein und die Tatsache, dass sie ein Kopfmensch ist, schrecken Jungs offenbar eher ab, als dass sie sie anziehen. Zudem erhofft sich Hazel nicht einfach nur irgendeinen Jungen für das erste Date und den ersten Kuss. Sie erträumt sich einen Prinzen auf dem weißen Pferd, der für sie da ist und für den es kein Problem ist, dass sie die USA wieder verlassen will, sobald sie volljährig ist oder ihr Vater endlich aus dem Koma erwacht.


s t ä r k e n
Mathe & Physik
Singen
Loyalität
Hilfsbereitschaft
s c h w ä c h e n
Reiten
ihr Vater
Angst vor Einsamkeit
Romantikerin
v o r l i e b e n
Science Fiction
handgemachte Musik
Hunde
Earl Grey
a b n e i g u n g e n
Aufmerksamkeit
Gedichte
Techno & Hiphop
Hänselei


» meant to be unbroken
you'll remember me for centuries
Spielername. Viv
Spieleralter.22
Avatarperson. Emma Watson
Postfarbe. Zyan (00FFFF)
Weitergabe. keine Weitergabe

© Horizon Ranch 2015
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyle Davison

avatar

Anzahl der Beiträge : 410
Anmeldedatum : 30.12.14

BeitragThema: Re: Hazel Mary McMillan   Di Jan 17, 2017 8:38 pm


_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Joleen Mahone

avatar

Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 16.11.16

BeitragThema: Re: Hazel Mary McMillan   Do Jan 19, 2017 8:05 am


_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Hazel Mary McMillan   

Nach oben Nach unten
 
Hazel Mary McMillan
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Rhage und Mary
» Hilfe in letzter Sekunde (Mary und Shaw)
» Aus zwei werden drei (Cloe / Mary und Nathaniel) - Cambridge (LIME)
» Bloody Mary
» Der erste Weg - Aspen Snowmass (Luke und Cloe / Mary)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Horizon Ranch ::  :: Schüler :: Mittelstufe :: weiblich-
Gehe zu:  

SISTERS: